Karibik Segeltörn 2018

28.Sept. - 14.Okt. 2018 Karibik Segeltörn

Jaaaa Schiff ahoi…. SEGELN……wowowow
Wir hatten die fantastische Gelegenheit mit unseren Freunden Andrea und Martin mitzufahren.
Ihr Schiff "Charon" lag in Tortola Britische Jungferninsel / Karibik, auf dem Trockendock, und wartete auf Ihr nächstes Abenteuer.

Karibik 2018 14 Karibik 2018 17
Martin flog bereits anfangs Woche, um wichtige Arbeiten zu erledigen.
Wir drei flogen Freitagabends nach. Über London, mit Übernachtung und riesigem Frühstücksbuffet, weiter nach Antigua.
Weitere Wartestunden um bald mit der InterCarribean Airline einen Inselhüpf zu machen.
Martin pickte uns freudestrahlend ab.

Karibik 2018 20 Karibik 2018 26
Der nächste Tag war vollgepackt mit Sachen erledigen vor dem Einwassern.
Segel aufziehen, Monstereinkauf mit kilometerlangen Quittung, Sprung ins Meer, mit dem Mietauto supersteile Strassen befahren um was von der Insel Tortola zu sehen….

Karibik 2018 28
….Schlusskontrolle, und und und…..die Zeit verflog nur so….

Ruckzuck ging es voran, als der Kran zum Einwassern kam.
Schwups und drin, Jippiiiiiiiii und mega freuuuuuu… was für ein herrliches Gefühl….

Karibik 2018 11
Ein paar Meilen weiter ankerten wir in der Bucht der Normen Island. Es war wunderschön, niemand war hier.
Schnorcheln und einfach nur geniessen, was für ein Leben :-)

Karibik 2018 45 Karibik 2018 2
Per Dinghy fuhren wir zu den Höhlen ums Eck.

Karibik 2018 8
Ein Schnorchelparadies, so suppiiiiii……….blublublub

Karibik 2018 42
Charon Crew :-)

Karibik 2018 44 Karibik 2018 48
Unter Motor zur Copper Island weiter, schnorcheln und das ruhige Wasser genossen.

Weiter zur Insel Virgin Gorda um in Spanish Town, Customs und Immigration zu erledigen. Nun sind wir raus aus den British Virgin Islands.

Da weit weg der Hurrikan"Leslie" tobte, nahmen wir die Überfahrt nach Saba (Holländisch), bereits am Spätnachmittag in Angriff.

Die Nachtwache teilten wir mit Löslie auf. Jeder von uns steuerte das Schiff alleine seine 2,5h in der Nacht. Dies war eine tolle neue Erfahrung für uns beide.
Nur der Sternenhimmel und die Anzeige, und ab und zu ein Licht weit in der Ferne von einem anderem Boot.
Es war suuupppiiiiiii spannend.
Karibik 2018 50
ein Traum…

Karibik 2018 53 Karibik 2018 54

Karibik 2018 55 Karibik 2018 56
Donnerstag: Laaaaaand in Sicht, die holländische Insel Saba lag vor uns.
Kleider in den Seesack und mit dem Dinghy an Land um die nötigen Formalitäten zu erledigen.

Ein hin und her, doch bald war alles abgestempelt und bezahlt für Pass, Customs und Port.
Per Taxi krochen wir die 25% Steigung hoch, nach Winwardside.

Karibik 2018 59
Winwardside mit all den roten Dächern, lag eingebettet auf dem oberen grünen Plateau, der Insel Saba.

Karibik 2018 2 128 Karibik 2018 2 125
Direkt vom Dorf weg ging der Trail Mount Scenery, zum Gipfel hoch. wowowow
Da SCHWITZTEN wir nur einmal hahahahaha

Oben gab's der Gipfeltrunk BAMBU, grins

Karibik 2018 2 123
Eine gewaltige Rundumsicht.

Karibik 2018 2 119
Über einen Dschungelpfad runter. Irre wie grün hier alles ist, sackstark!

Karibik 2018 2 115
Über Nacht hatten wir extremen Wellengang, deshalb am Morgen zur Well's Bay gewechselt, um ruhiger zu liegen, zu schnorcheln und zu Faulenzen.
Der Regen war warm und süss…juhuiiiiii….

Karibik 2018 2 111 fullsizeoutput_9ed
buahhhh die Qualle……… und juhuuuuuuu Turtel…….

Karibik 2018 2 105
Der Wind bestimmte unsere Route, und wir liessen uns leiten.

Per Nachtmanöver fuhren wir die Insel St Kitts an, Anker runter und geniessen.
Feine Znacht, und eine Rum Odisee bis tief in die Nacht hinein, WEGWEISEND gequasselt ;-)

Karibik 2018 2 99
Unterwegs gab es immer was z chlüdere, Fischen oder oder…
nb: Neptuns Perücke war mal am Angel hahahahahaha

Karibik 2018 2 92
Abwechslungsweise zauberten wir die besten Menüs auf den Tisch, hmmmmm lecker.

Karibik 2018 2 91
Der nächste Landgang stand auf der Insel Nevis an. Am Morgen mit DInghy in den Hafen um den Papierkram zu erledigen. Immer wieder faszinierend wie das hier läuft. Charlestown war karibisches wuselwusel, einfach cool zum guggen. Noch was gefuttert und mit Taxifahrer Jonsie eine Inselrundfahrt gestartet…….

Karibik 2018 2 85
Er zeigte uns schöne alte Plantagen. Auch eine museumsreife Zuckerrohr-Anlagen die langsam vor sich hin vegetiert.

Karibik 2018 2 81
Schöne Häuser…

Karibik 2018 2 73
…Gärten mit lustigen Raupen…

Karibik 2018 2 72
…und gewaltigen Bäumen. Beeindruckend.

Karibik 2018 2 69
Zum Sundowner der berüchtigte "killer bee" Drink in der Sunshine Bar. uff … der fährt ein…prost hicks

Karibik 2018 2 68
Morgens aus der Geschützen Bucht und rein ins offene Meer mit Gewittern, Wellen und Wind der von vorne kam = Chnüttle war angesagt.

Karibik 2018 2 56 Karibik 2018 2 61
Käpten's Martin und Andrea

Karibik 2018 2 63 fullsizeoutput_a55
Crew Chöpf

Karibik 2018 2 62
… immer weiter, vorbei an Montserrat, bis tief in die Nacht hinein.
Morgens um vier warfen wir den Anker in der Bucht Falmouth Harbour / Insel Antigua.
Dementsprechend lange ausgeschlafen und den Tag mit einem Sprung ins Wasser gestartet, so könnte es ewig weiter gehen, aber…

Nicht weit entfernt lag der Slipway im English Harbour, das Ziel zum Auswassern.

Karibik 2018 2 46
Hier bereits im Slipway Antigua, zu viert lief alles ruckzuck.

Karibik 2018 2 44 Karibik 2018 2 45
Grosses Putzen stand an, komplettes Restenvertielgungs kochen und gemütliches Zusammensein…

Karibik 2018 2 19 Karibik 2018 2 27 Karibik 2018 2 48
bei Rum Fidibum.

Karibik 2018 2 33
Tags Insel erkunden, wie hier in der coolen RUM BUS Beach Bar,
    Karibik 2018 2 32 Karibik 2018 2 41
    oder versteckten schönen Beaches, …

    Karibik 2018 2 24 Karibik 2018 2 21
    Tag X kam, und CHARON wurde auf einen Schleppkahn Trailer geladen. Fire managte das ganze in einer supercoolen Art.

    Der Tag neigte sich und wir erklommen beim Pigeon Beach den Hügel für den Sonnenuntergang.
    Feines Abschiedsessen in der Marina und…

    Karibik 2018 2 18
    ein GIGANTISCHES RIESIGES DANKESCHÖN an unsere Freunde, Martin und Andrea. Ihr seit Riesen Schätze das wir diese 2 Wochen mit Euch und CHARON verbringen konnten.
    Wir genossen jede Sekunde und es war einfach nur schön mit Euch. DANKEEEEE Euch.

    Am letzten Tag, nochmals ins Meer gehüpft, einen ChickenMonsterMittag verspiesen und ab auf den Flughafen.
    Über London, mit Bier zum Frühstück (hahahaha), zurück in die Schweiz geflogen.
    Tschüss…und weg :-)