Thailand

Thailand Teil 4

19 Tage, 940km
Total: 346 Tage, 47'500km

Sowadie kha, hier sind wir wieder! Mir, d' Beachöpf stehen kurz vor der Grenze nach Malaysia.
Die letzten 19 Tage verbrachten wir an der westlichen Küste von Thailand. Nur langsam robbten wir uns vorwärts, die Beaches waren echt super.

IMG_7687 IMG_7680
Purzeltagchopf……mit einem Gorgonzolafondue und Wein feierten wir diesen Geburtstag. mmmhhhhhh

Karon Bucht Patong Beach, Phuket 6
Phuket! Diese Touristenhochburg wollten wir sehen.
Ein Wahnsinn, Liegestuhl an Liegestuhl, x Fressbeizli und noch einiges mehr an Souvenirlädeli. Wir waren genauso am gaffen, wie auch wir angeguckt wurden.hihihi

IMG_7717 IMG_7720
Abends in einem Fischerdorf wurde fleissig Thai Boxen trainiert.

Koh Panyee, Muslemisches Phalbautendorf 1 Felsmalereien 4
In der Phang Nga Bucht, stiegen wir in ein Longtailboot (Stabmixerboot) um.
Bei Sonnenaufgang fuhren wir am Muslemischen Pfahlbauten Dorf Ko Panyi und schönen Felsmalereien vorbei …

James Bond Felsen, Khao Ping Kan 6 James Bond Felsen, Khao Ping Kan 6
…um schlussendlich zum berühmten James Bond Felsen zu gelangen. Jööööööö isch de herzig

IMG_7914 Kafi-Shake und WIFI im Amazon
Sobald ein Wasserhahn gesichtet wird, gibt es Grosswäsche. In dieser brütender Hitze ist alles Nullkoma nichts trocken, aber auch genauso schnell wieder verschwitzt.

Im Café Amazon gibt es mega feine Kaffishakes und WIFI, anzutreffen auf den grossen 7eleven Tankstellen.

Stellplatz am Yao Beach, süd.Krabi 2 IMG_7935
Südlich von Krabi gab es viele feine Kokosnüsse.
Cocobellochopf war Vollgas im Einsatz. ratzfatz geknackt…hmmmmmmmmmm

IMG_7939 Käfersammler
Hier trafen wir ein zweitesmal auf LoGi (CH). Gemeinsame lustige Abende, Solarpanel fachsimpeln, quasseln und baden, war unser Tagesprogramm.
Abends konnten wir den Thais beim Käfer sammeln helfen. gudigudifeinifeini

IMG_7945 Start zur AUS-Putzaktion 3
Wir sind reif für die Insel. hihi
Per Fähre gelangten wir auf Ko Lanta Yai, um hier knapp eine Woche zu verbringen.

BRECH braucht zwischendurch ein Entsalzungswaschgang. 2 Stunden lang wurde mit Hochdruck geputzt.
Dies ist gleichzeitig der Start zu unserem Putzmarathon den wir für Australien noch vor uns haben.
BRECH muss "klinisch steril" sein, damit er einreisen darf.

Australien ist unser nächstes Grosse Ziel. Jippiiiiii
Dazu sind wir am abchecken verschiedenster Verschiffungsgesellschaften und vielem mehr.

IMG_7966 Affen im Mu Ko Lanta Nationalpark 1
Ganz im Süden von Ko Lanta Yai, verbrachten wir 2 Nächte im Nationalpark.
Keine Nacht mehr, den die Affen hielten uns nonstop auf Trab.
Ein Beispiel!
Kurz eine Ananas auf dem Tisch gelegt, umgedreht um das Messer zu nehmen, und schwups, war sie weg.
Ein Schrei von mir und Peter fetzte hinter dem Affen wie ein T-Zug nach, der liess die Ananas nach knapp 100m los. Jippiiiiii

Die Steinschleuder war Vollgas im Einsatz. Nur so konnten wir sie ein wenig auf Abstand halten.

IMG_7998 IMG_1838
Im Bamboo Bay fanden wir unseren Traumplatz mit einem superfeinen Restaurant.
Hier standen wir 4 Tage…einfach schön

IMG_8005
Auf der anderen Seite der Insel besuchten wir die Old Town von Ko Lanta.

Beach Thailand3
Zwischen zwei Felsen, in der Bucht von Sikao, trafen wir wieder auf Lorenz und Gisela, wie auch Wolfi und Verena (A).

IMG_1853 IMG_8061 IMG_8035
Grosse Wiedersehensfreude und natürlich langes Lagerfeuer höckle.
Die Thais geniessen das gemütliche Zusammensein und Geschnatter ebenfalls.

Doch nun ist die Zeit rum und unser Visum läuft aus. Tschüss LoGi und ab die Post zur Grenze.

"Pop gang mai" und "dschok die" schönes Thailand, Malaysia wartet auf uns……..

Thailand Teil 4…mehr Fotos

Thailand Teil 3

17 Tage, 785km
Total: 327 Tage, 46'560km

Wir baden, guggen, faulenzen, arbeiten, hängen, essen und quasseln in Thailand rum.
Weit sind wir nicht gekommen im Süden von Thailand, die wunderschönen Strände und die kühleren Nationalparks halten uns immer wieder auf.

IMG_7479 IMG_7486
BRECH wollte eines schönen Morgens nicht mehr weiter. Batterie war kaputt, und das an einem Sonntag. Toll!
Zum Glück konnten wir mit unserer Bordbatterie starten, denn wir waren wie immer, weit weg vom Schuss, an einem stillen schönen gemütlichen Pfusiplatz. hahahaaaa

In einer Stadt fanden wir mit Hilfe der Einheimischen einen kleinen Laden der uns eine Batterie verkaufen konnte.
Und wieder mal basteln! Anderes Haltesystem! Oh weh!
Innert kürzester Zeit war die ganze Verwandtschaft mit unserem Batterieneinbau beschäftigt.
Einer holte die Bohrmaschine, einer einen Halter, einer kühles Getränk das wir auch ja alle durchhalten! hihi , und schwups…waren wir wieder Reisefertig. Juhuiiii.

GOPR7138 IMG_7497
Alarm! Riesen-Skorpion !
Ahnungslos kontrollierte Peter die neue Batterie als neben Ihm dieses Riesenteil auftauchte. Wieder mal Glück gehabt. Ein Biss schmerzt gnadenlos.
Mit Hilfe von Bananenblätter katapultierten wir ihn weg.

IMG_7515 IMG_7517
Auf dem Weg Richtung Süden, gibt es einige schöne Nationalparks die wir besuchten.
Im Khao Sok Nationalpark waren wir viel am wandern. Mit uns auch die oberlästigen Blutegel. Nach einem heftigen Gewitter attackierten sie uns wie die halbverdursteten Monster. Hiiiiiillllfffeeeee
Ich hatte gleich vier Stück zur gleichen Zeit am Bein. Wir gingen nur noch mit Feuerzeug in den Regenwald. Kurz anfackeln, Zähne zusammenbeissen und weg sind die eckligen Blutsauger.

IMG_7538 IMG_7511IMG_7573 IMG_7586
Frösche, Bambus, Affen, Blumen und schöne Wege zum wandern. Super! gafffgaffff

IMG_7453 IMG_7596
Extra Schlafwagen Reise-Pickup. Hier passen sage und schreibe 20 Personen rein.
5 Pers. vorne in der Kabine und 15 Pers. in Hängematten auf drei Lagen verteilt. Das geht wirklich! Ein Wahnsinn!
Auch der Elefantentransport war extraklasse! hihihi


IMG_7669 GOPR7205
Hier stehen wir nun schon mehr als eine Woche, ein bekannter Overlander-Treff, der Khao Lak Beach oberhalb von Phuket.
Wir gesellen uns zu einem Schweizer- (Gisela und Lorenz) und einem Deutschen Auto (Ana Laura und Hubert) und verbringen wunderschöne Tage hier. Zeitweise sind sogar 6 Fahrzeuge hier.
Grillen, quasseln, Käffälä, Thaiessen gehen, Openairkino, badenbadenbaden

IMG_7647 IMG_7649
Verschiedene Sachen stehen an, das "Left Hand Drive" für Australien wird gemalt und ein QR-Code der Homepage auf BRECH gepinselt. jippiiiiii

IMG_7644 IMG_7634
Die Hitze ist extrem. Kaum auszuhalten an der Sonne. Jeder Windhauch ist willkommen und wir flüchten dauernd in den Schatten.
Damit wir mit BRECH im Schattenstehen können, haben wir unser Solarpanel portabel gemacht.
Voller Erfolg, funktioniert super.

Nun ist es aber Zeit weiterzuziehen.
Tschüss zu sagen und langsam Richtung Malaysia Grenze zu fahren. Wollen wir doch noch einiges sehen, hier in Thailand….bis bald

IMG_0837

Thailand Teil 2

23 Tage, 2'600km
Total: 311 Tage, 45'775km

Juhuuuuuuuu, wir sind wieder in Thailand!
Der Grenzübertritt war problemlos, ausser einer wollte uns abzocken. Bei der Frage nach der Quittung, stockte das ganze und der Betrag löste sich in Luft auf.

Die Wochen verfliegen wie verrückt, es ist einfach schön hier zu sein. Voll easy zum reisen und geniessen. MEGAAAAAAAA

Phu Chi Fa, 1628m.ü.M 3 Phu Sang NP 27
Auf dem Pilgerberg Phu Chi Fa, begegneten uns viele lustige Thais.
Die National Parks sind toll mit Ihren Riesenbäumen und den Dschungelpfaden. Das macht Spass zum entdecken, jippiiii

IMG_7020 Das Goldene Dreieck 8
Das Goldene Dreieck!
Hier trifft sich Thailand, Laos, Burma und d`Chöpf. Der ehemals grösste Opium-Umschlagsplatz. Snieffffff

Weisser Tempel "Rong Khun" in Chiang Ra 5 Weisser Tempel "Rong Khun" in Chiang Ra 10
Unterhalb von Chiang Rai steht der Weisse Tempel "Rong Khun". Wahrhaft ein Meisterwerk, wie auch das drumherum, das sich immer noch weiter entwickelt. Der Künstler malt alles mögliche.

Chiang Mai 2 Chiang Mai 3
Chiang Mai ist ein Touristenmuss. Viele Wat`s, kleine Gassen, Touristen und 40 Grad im Schatten. ufffff…
Ausserhalb fanden wir einen kleinen See, an dem wir gleich 2 Tage verbrachten. Ein kleiner Ventilator "kühlt" uns jetzt im BRECH, sumsum

Dschungelstrasse nach Pai 5 Dschungelstrasse nach Pai 4
Eine Dschungelstrasse für BRECH hat es natürlich auch. Steil rauf und runter, Gaudi pur….

zu Besuch bei den Langhals-Frauen im Dorf Ban Huai Sua Tao 4 zu Besuch bei den Langhals-Frauen im Dorf Ban Huai Sua Tao 21
Im Dorf Ban Huai Sua Tao, besuchten wir die Langhals-Frauen. Frühmorgens konnten wir in aller Ruhe mit Ihnen tolle Gespräche führen, es war super.
So bekamen wir doch einen besseren Einblick von der ganzen Situation hier.

IMG_7265 IMG_7272
Old Sukhothai, Historical Park.
Per Velo versuchten wir vor der sengenden Sonne davonzustrampeln, und immer wieder tolle Blicke auf alte Wat`s zu erhaschen.
Wir hatten einen super schattigen Stellplatz, als die Touristenpolizei kam, und meinte es ist hier zu dunkel in der Nacht (was ja normal ist).
Also mussten wir bei ihnen pfusen, etwa 300m weiter im selben Areal, hihihi auch Ok.

IMG_7296 IMG_7322
Affen… oh schock…aber normal beim Affentempel.
Ein paar Kilometer weiter konnten wir die Fledermäuse beobachten, die bei Dämmerung zu 1000 fach aus den Höhlen kommen. Kurz vor der totalen Dunkelheit schwärmten sie aus.
Auch hier Affen! Mit einer Steinschleuder konnten wir sie vom BRECH vertreiben. paff paff paff

IMG_7362 IMG_7361
Schweizertreff am Sri Nakharin Stausee mit Christian und Sandra (mit Landi) aus Bern. Drei Tage verquasselten wir mit regem Informationsaustausch.
Dazu gab es Apfelkuchen, Pizza`s und Brot….hmmmmmmmmm…..war mega.

Wir zogen Richtung Süden und Sie bleiben noch im Norden. machets guet, tschüss

IMG_7428 IMG_7430
Ein Highlight war der Floating Market "Damnoen Saduak".
Zu Fuss liefen wir frühmorgens durch die Seitenkanäle und beobachteten das Treiben der Marktleute und der Touristen.
Ein Verkehrs-Chaos auf dem Wasser. War echt lustig.

IMG_7451
MEER…jippiiii…wir sind wieder am Meer. Die Riesenstadt Bangkok liessen wir sausen. Uns zog es nach Süden ans Meer.
Badezeit…..drum schicken wir die neuen Infos ganz schnell ab und springen wieder ins Nass…blublub

Thailand

Thailand Teil 1

14 Tage,1'250km
Total: 277 Tage, 42'510km

Grenzübertritt nach Thailand verlief supitrulli ruckizucki.
Links fahren, das ist neu für das BRECH-Team! Uiuiuiiiii
Ein Mopedfahrer vom Zoll navigierte uns zu einer Autoversicherung.
Bei einer Bank noch Baht's (Thaiwährung) bezogen und schon waren wir ready für den Nordosten von Thailand.

Jippiii, mir sind in Thailand, Grenze Aranyaprathet 1 Service bei 62'400km 1
Hier gibt es tolle Supermärkte mit vielen feinen Sachen, hmmmmmmmmm und gutes Öl für BRECH.
Am selben Abend noch den nötigen Autoservice erledigt. schaffischaff chrampfisieche die BRECHs

Khao Yai NP, Camping Lumtakong am Wochenende! 6 Khao Yai NP, Haew Narok Wasserfall 4
Unser erstes Ziel, der Nationalpark Khao Yai. Wir kamen nicht mehr aus dem Staunen raus, es war Samstagabend und halb Bangkok trudelte auf diesem Campingplatz ein. Es war wie in einem Musikfestival. Wir fanden es soooooo genial, inmitten all der Thais. So verrückt es klingt, aber wir genossen den ganzen Trubel, endlich wieder mal Campingleben.

IMG_6358 IMG_6371
Doch die Nächte hatten es in sich.
Lautsprecherdurchsage auf Thai. Super, wir konnten nur ahnen das was faul ist. Also aus dem Bett gejumpt und gerade noch den Elefant um BRECH rumlaufen gesehen ,ups. zum Glück lief er weiter zum Rangerhouse. Da drückte er einen Baum um, ohhhhhhhhh man oh man, ein brünstiger Bulle. Ein paar Autos demolierte er ziemlich heftig und mit ein paar Zelten spielte er Fussball. Ufff Da ging die Post ab.
Wir waren nur noch am gaffen aus sicherer Entfernung, an schlafen war nicht mehr zu denken.

IMG_6308 IMG_6390
Elefanten Gagi! Riesig! Kein Wunder, die fressen im Tag 150kg Grünfutter! Die nächtliche Verwüstung des Elefanten war überall ersichtlich und das alle drei Nächte immer wo anders. Rumpeldidumpeljumbo

IMG_6459 IMG_6451
Der NP war einfach genial, per Velo, zu Fuss oder mit BRECH zogen wir durch diesen Tierreichen Park.

Khao Yai NP, Hornbill 6 Khao Yai NP, Affen 1
Hornbill's (Tucan's) , Affen, unser brünstiger Elefant, ...

Khao Yai NP, Stacheltier 2 Khao Yai NP, Riesenechse 1
Stachelschweine, Schlangen, Riesenechsen, Hirsche…..Dschungel, Wasserfälle…es gab alles, wir genossen jede Minute.

Feigenbaum
Weiter nördlich in Phimai, steht ein Wunderexemplar von einem Baum.
Der Banyan Tree! Das ist ein Baum ( auf dem Bild ), unbeschreiblich und gewaltig. Über 350Jahre soll er sein, und er verästelt sich immer mehr.

IMG_6470 IMG_6468
Noch so gerne flüchten wir von der heissen Sonne weg, in dieses Labyrinth, um den Hauptstamm zu suchen.

IMG_6481 IMG_6494
Das kleine Angkor von Thailand. Prasat Phimai, the Mahayana Buddhism Sanctuary.
Schöne gepflegte Tempelanlage, inmitten eines kleinen Dorfes.

IMG_6501 IMG_6502
Übernachten ist kein Problem in Thailand. Wir finden immer wieder tolle Plätze an einem kleinen See oder pfusen auf grossen Tankstellen. Hier stellen Sie Ihre Zelte sogar auf dem LKW auf. Oder gleich neben unserem BRECH.Gibt auch immer wieder lustige Gespräche.
Und auch hier fahren Sie überladen rum, alles rauf, bis das Auto platzt. Phaaffffffff

IMG_6523
Zuckerrohr oh Mass…begleitet uns überall.

IMG_6619 IMG_6584
Ein Highlight in diesen zwei Wochen war auch der Besuch im Heiligtum "Wat Phu Thok".

IMG_6642 IMG_6633
Ein Pilgerpfad der Extraklasse. Der Felsen muss 7mal umrundet werden, im Buddhismus die Anzahl der Stufen zur Erleuchtung.

IMG_6573
Auf schwindelerregenden Holzstege bestiegen wir diesen einmaligen Felsen.
DANKE, für diesen wunderbaren Ort der Ruhe.

IMG_6544
Dieser Spruch hat es in sich, gefällt uns mega.

IMG_6649 IMG_6661
Zum Abschluss finden wir einen Traumstellplatz am Mekong. Pizza-Ofen raus und diesmal Pizza statt Mac rein, hmmmmmmmm…man, haben wir es schön. Wir geniessen es in vollen Zügen und sind mega glücklich mit allem und uns.

Nach 2 Wochen Thailand (Normalvisum 15Tage), gehen wir nochmals für 2 Wochen nach Laos rein.
In Vientiane, Hauptstadt von Laos, holen wir uns das lange Thailand Visum. Auf geht's über den Mekong…
Thailand1